Newsletter:

abonnieren
ausschreiben

Forschungsmodul “Kunst + Vermittlung”

Forschungsmodul im Master of Fine Arts (MAPS/MAT) Verantwortlich: Christoph Lang

Das Forschungsmodul ist ein Unterrichtsgefäss, das den Masterstudierenden einen Einblick in eines der laufenden Forschungsprojekte gibt. Im Frühlingssemster 2010 wird das Forschungsprojekt “Kunstvermittlung in Transformation” thematisiert. Verschiedene Teilprojekte untersuchen auf nationaler Ebene Aspekte und Fragestellungen aktueller Kunstvermittlung. Die Hochschule Luzern, D&K untersucht gemeinsam mit dem Kunstmuseum Luzern räumliche und dialogische Möglichkeiten der Kunstvermittlung. Zu diesem Zweck wird für die Dauer der Sammlungsausstellung “Referenz und Neigung” der “Projektraum Kunstvermittlung” betrieben, von dem ausgehend verschiedene Projekte und Vermittlungsformate formuliert und erprobt werden. Die Studierenden vertiefen sich in die Thematik des Forschungsprojektes und machen sich mit den angewandten Forschungsmethoden bekannt. Sie werden zudem eigene Vermittlungsangebote entwickeln, diskutieren und ausprobieren. Im Rahmen des Moduls werden zusätzlich eingeladene Künstler und Referenten spezifische Positionen der Kunstvermittlung praktisch und theoretisch beleuchten.

Eingeladene Künstler und Referenten: Prof. Peter Radelfinger, Künstler und Dozent Zürcher Hochschule der Künste Christian Ratti, Künstler Prof. Michael Lingner, Professor für Kunst-Wissenschaften Hochschule für Bildende Kunst Hamburg

Download PDF zum Forschungsprojekt “Kunstvermittlung in Transformation”