Newsletter:

abonnieren
ausschreiben
  • 31. Mar 2012 0:00 - 31. Dec 2020 0:00 — Rückblick auf die Tagung „Kunstvermittlung in Transformation“
    Am 9. und 10.3.2012 fand im Kunstmuseum Luzern die Arbeitstagung „Kunstvermittlung in Transformation“ zur „Vermittlung als Forschung und Veränderung von Institutionen und Verhältnissen“ statt. Vorträge, Plenum und zwei der Workshops hatten ihren Ort im ehemaligen Projektraum Kunstvermittlung. Über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beteiligten sich an den Diskussionen und der Buchpräsentation.



    Hier geht es zu den Vorträgen und zur Tagungsdokumentation
  • 9. Mar 2012 9:00 - 10. Mar 2012 15:00 — Kunstvermittlung in Transformation
    Eine Arbeitstagung zur Vermittlung als Forschung und Veränderung von Institutionen und Verhältnissen

    Das Projekt Kunstvermittlung in Transformation (KiT) hatte das Ziel, Perspektiven für die Entwicklung und Erforschung der institutionellen Kunstvermittlung zu erarbeiten. Die Ergebnisse aus den fünf Teilprojekten sollen in dieser Tagung dem Berufsfeld vorgestellt werden und als Grundlage der Diskussion und Weiterentwicklung dienen. Mit gezielt eingeladenen Expertinnen und Experten bearbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den KiT-Forschungsgruppen Fragestellungen, die sich während des Projektes ergeben haben. Die Ergebnisse des Projektes werden so in den internationalen Kontext des Berufs- und Forschungsfeldes eingespiesen, um gemeinsame Perspektiven zu entwickeln.

    Programm als PDF

    Anmeldungsformular zu den Workshops

    Anmeldung für die Workshops bis 10. Februar 2012 an: simone.etter@fhnw.ch
    Unkostenbeitrag mit Bewirtung 60 CHF, ermässigte Plätze für Studierende 40 CHF
  • 28. Jun 2010 10:52 - 28. Dec 2011 11:52 — Am Sonntag, 28.6.2010 schloss der Projektraum Kunstvermittlung im Kunstmuseum Luzern.
     

     

    Im Bereich Archiv finden Sie die Agenda und Aufzeichnungen aus der Projektzeit (26. Februar bis 27. Juni 2010). Im Rahmen des Forschungsprojektes "Kunstvermittlung in Transformation" sind wir nun an der Auswertung. Diese Webseite bleibt so lange online und wird für weitere Projekte ergänzt und umgebaut.
  • 22. Jun 2010 17:00 - 22. Jun 2010 19:00 — Tischgespräch zur Kunstvermittlung
    mit N.N.-Projekte (Kristin Bauer und Sabina Pfenninger)

    "Kunst ist nicht eindeutig. Was sie bedeuten kann, bestimmen das Werk, die kuratorische Setzung, die vermittelnden Szenarien – vor allem aber die Bedeutungsfindungen der Betrachterinnen und Betrachter.
    N.N. Projekte interessiert sich für Ausstellungsräume als Orte einer kulturellen Praxis, die das “Publikum” als zentrale Figur des ästhetischen Ereignisses und der Herstellung von Sinn und Bedeutung versteht. Aus einer Perspektive der Rezeption werden künstlerische oder kuratorische Interventionen - ein Objekt, eine Installation, eine Inszenierung - als Reaktion auf einen Aspekt im Ausstellungssetting entwickelt und dort situiert. Diese Reaktiven Interventionen zielen darauf, Konventionen im Umgang mit Kunst zu befragen und die Potenziale auszuloten, die entstehen, wenn Rezeption als forschende und produktive Praxis verstanden wird. Wenn Kunst, als Prozess des Explorierens und Befragens, mit der Präsentation im Ausstellungsraum nicht angehalten, sondern in der Rezeption weiter- und rückgeführt wird.
    Kunstvermittlung ist so verstanden zuallererst eine Vermittlung des Ortes der Kunst als eines Umschlagplatzes zu Herstellung und Kommunikation, Austausch und Umverteilung von kulturellem Wissen."
  • 17. Jun 2010 8:00 - 17. Jun 2010 19:00 — Manifest KUNST&BILDUNG
    Donnerstag, 17. Juni 2010 im Südpol Luzern
    Die Schweizerische UNESCO-Kommission lanciert das Manifest KUNST&BILDUNG im Südpol Luzern

    Infos zur UNESCO-Kommission
  • 16. Jun 2010 17:00 - 16. Jun 2010 18:00 — Hausführung „Von Nagel zu Nagel“ mit Christian Ratti, Künstler

    Verlassen Kunstwerke grosse Häuser, dann sind sie transportversichert, und zwar „Von Nagel zu Nagel“. Dies gilt weltweit (in Frankreich zum Beispiel „clou à clou“) und selbst dann, wenn das Werk nicht an einem Nagel hängt ...


    Mit detailreichem Blick und eigensinniger Neigung führt Christian Ratti quer durchs KKL. Der Künstler ist Gast im Kunstmuseum und ein Experiment im Forschungprojekt „Kunstvermittlung in Transformation “. Ratti, der ansonsten öfters Besucher durch die Schweizerische Nagelfabrik führt, lädt Sie herzlich zu einem risikofreudigen Parcours ein.

    Fotos


    Video vom 21. April, 18.00-19.00
  • 13. Jun 2010 10:00 - 13. Jun 2010 11:00 — Kunstsprechstunde mit Christoph Lang
    Welche Fragen stellen sich in der Ausstellung „Referenz und Neigung“? Wir nutzen den Projektraum Kunstvermittlung als Basislager für Forschungs-Expeditionen in die Ausstellung, für Gespräche, Recherchen und Aufzeichnungen.

    Weitere Termine: 25.4. (mit Susanne Sauter), 16.5. (mit Gioia Dal Molin), 13.6. (mit Christoph Lang), jeweils 11.00-12.00
  • 9. Jun 2010 17:00 - 9. Jun 2010 19:00 — Das Museum als Marktplatz. Die Öffentlichkeit ins Museum geholt
    Tischgespräch zur Kunstvermittlung mit Till Velten (Künstler und Co-Leiter Master of Arts in Fine Arts an der Hochschule Luzern, Design & Kunst).
    Anhand der eigenen, realisierten künstlerischen Projekten werden folgende Fragen erörtert: Wie können städtische Realitäten im Museum präsent gemacht werden? Welche Fragen stellen sich damit für das Museum und sein Umfeld?

    http://www.velten-berlin.org/
  • 29. May 2010 9:30 - 29. May 2010 13:30 — 10 Jahre Kinderclub - Jubiläumsanlass und Schlussveranstaltung des aktuellen Jahresprogramms
    Vor 10 Jahren, zur Eröffnung des neuen Kunstmuseums im KKL Luzern, wurde der Kinderclub gegründet – ein damals ganz neuartiges Freizeit-Angebot für Kinder ab fünf Jahren. Seither waren rund 3'000 Kinder aktiv dabei – pro Schuljahr jeweils 200-250 junge Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Das Kinderclub-Team lädt ein zur Jubiläumsveranstal­tung:
    - im Atelier zeigen wir den Zauberwald des Kinder- und Jugendclubs zur Ausstellung von Valérie Favre
    - mit dem „Familienbüchlein“ ist die Ausstellung Referenz und Neigung zu entdecken
    - der Museumsblogger Roger Levy zeigt den Film, den er mit Kindern und Jugend­lichen gedreht hat
    - im Projektraum Kunstvermittlung gibt es Gestaltungs-Spielraum, Foto-Impressionen und Tratsch & Klatsch an der Sirupbar oder bei einem Glas Wein
    Medienmitteilung
  • 25. May 2010 9:00 - 6. Jun 2010 17:00 — Projektpräsentation
    Wie historisch ist das gegenwärtig sichtbare Stadtbild Luzerns an der Reuss und am See eigentlich?  Hotel St. Gotthard, Hotel du Lac, Hofbrücke, See-Klub und Balthasarhaus sind wie das Meyer’sche Diorama, der Zeppelinflughafen, das Inseliquartier oder das Kunst- und Kongresshaus samt Vorläuferbau heute unsichtbar. Sie sind gewissermassen Löcher und bezeichnende blinde Flecken der Stadtgeschichte, weil sie jeweils verschiedene Inszenierungen und Entwicklungsschübe markieren: Luzern historisch als Boomtown, Puppenstube oder Disneyland.
    Im Rahmen eines Forschungsseminars von Valentin Groebner gingen Studierende den Spuren verschwundener Bauten der Stadt Luzern nach. In Form von „Arbeitstischen“ präsentieren sie nun Ihre Rechercheergebnisse im Projektraum Kunstvermittlung des Kunstmuseums Luzern.

    Sprechstunde mit den Studierenden/ AutorInnen (Eintritt frei):
    DO 27.5. 11.00 - 12.00
    DI 1.6. 14.00 - 15.00
    SO 6.6. 16.00 - 17.00

    Medienmitteilung
  • 16. May 2010 10:00 - 16. May 2010 11:00 — Kunstsprechstunde mit Gioia Dal Molin
    Welche Fragen stellen sich in der Ausstellung „Referenz und Neigung“? Wir nutzen den Projektraum Kunstvermittlung als Basislager für Forschungs-Expeditionen in die Ausstellung, für Gespräche, Recherchen und Aufzeichnungen.

    Weitere Termine: 14.3. (mit Susanne Kudorfer), 25.4. (mit Susanne Sauter), 13.6. (mit Christoph Lang), jeweils 11.00-12.00
  • 12. May 2010 9:00 - 12. May 2010 16:00 — Team Fortbildung mit what> (Rika Colpaert, Herman Labro)
  • 1. May 2010 13:00 - 1. May 2010 17:00 — Ab auf die Eichen
     

    Das Kunstmuseum geht raus:  im Eichwäldli auf der Luzerner Allmend werden wir beim Tag der Biodiversität dabei sein. Wir zeigen Reproduktionen von Baumstudien und Wald-Bildern des Luzerner Künstlers Robert Zünd (1827 - 1909), der ganz in der Nähe sein Atelier hatte. Im Projektraum Kunstvermittlung wird Samtag und Sonntag der berühmte Eichwald des Malers im Original zu sehen sein. Führungen im Eichwald: 14.00, 15.00, 16.00, 17.00
  • 25. Apr 2010 10:00 - 25. Apr 2010 11:00 — Forschungsstation Kunstmuseum II
    Führung für Familien mit Kindern ab 5 Jahren in der Ausstellung Referenz und Neigung mit Station im Projektraum Kunstvermittlung mit Irene Lussi Fries und Joelle Staub

    Weiterer Termin: 21.3. 11.00-12.00
  • 25. Apr 2010 10:00 - 25. Apr 2010 11:00 — Kunstsprechstunde mit Susanne Sauter
    Welche Fragen stellen sich in der Ausstellung „Referenz und Neigung“? Wir nutzen den Projektraum Kunstvermittlung als Basislager für Forschungs-Expeditionen in die Ausstellung, für Gespräche, Recherchen und Aufzeichnungen.

    Weitere Termine: 14.3. (mit Susanne Kudorfer), 16.5. (mit Gioia Dal Molin), 13.6. (mit Christoph Lang), jeweils 11.00-12.00
  • 21. Apr 2010 17:00 - 21. Apr 2010 18:00 — Hausführung „Von Nagel zu Nagel“ mit Christian Ratti, Künstler
     

    Aufzeichnung

    Verlassen Kunstwerke grosse Häuser, dann sind sie transportversichert, und zwar „Von Nagel zu Nagel“. Dies gilt weltweit (in Frankreich zum Beispiel „clou à clou“) und selbst dann, wenn das Werk nicht an einem Nagel hängt ...

    Mit detailreichem Blick und eigensinniger Neigung führt Christian Ratti quer durchs KKL. Der Künstler ist Gast im Kunstmuseum und ein Experiment im Forschungprojekt „Kunstvermittlung in Transformation “. Ratti, der ansonsten öfters Besucher durch die Schweizerische Nagelfabrik führt, lädt Sie herzlich zu einem risikofreudigen Parcours ein.

    http://www.nagli.ch/
    Kulturblog
    ja, nein, vielleicht.
    Shifting Identities
    diplom.zhdk
    les complices

    Weiterer Termin: 16. Juni, 18.00-19.00
  • 20. Apr 2010 17:00 - 20. Apr 2010 19:00 — Leider muss der Vortrag heute entfallen. Till Velten hatte einen Unfall. Wir versuchen einen neuen Termin zu finden. Danke für Ihr Verständnis.
    Das Museum als Marktplatz. Die Öffentlichkeit ins Museum geholt
    Tischgespräch zur Kunstvermittlung mit Till Velten (Künstler und Co-Leiter Master of Arts in Fine Arts an der Hochschule Luzern, Design & Kunst).
    Anhand der eigenen, realisierten künstlerischen Projekten werden folgende Fragen erörtert: Wie können städtische Realitäten im Museum präsent gemacht werden? Welche Fragen stellen sich damit für das Museum und sein Umfeld?

    Infos zu Till Velten
  • 17. Apr 2010 12:00 - 17. Apr 2010 15:00 — Nasenwelt
    13 bis 16 Uhr: Aktion im Kunstmuseum und rund um das KKL Luzern
    14 und 15 Uhr: Königlicher Rundgang (Dauer je 30 Minuten), Treffpunkt: Foyer 4. Stock
    Live-Übertragung: www.ustream.tv/kulturtv

    Angehörige der Künstlergruppe Noseland -Claudia Waldner, Tizian Baldinger und Bruno Schlatter- sammeln am 17.4.2010 im und um das Museum Fotos von Nasen, um daraus eine einzigartige "Nasenwelt" entstehen zu lassen, auf der sich Land-, Stadt- und Kunstnasen friedlich begegnen.
    Der König von Noseland (Bruno Schlatter) lädt um 14 und 15 Uhr Gäste und Besucher des Museums zu zwei speziellen Rundgängen durch die aktuelle Ausstellung "Referenz und Neigung". Aus noselandischer Sicht wird er den Fokus auf die emotionale Wahrnehmung richten. Gleichzeitig werden Claudia Waldner und Tizian Baldinger von 13 bis 16 Uhr im öffentlichen Raum Menschen ermutigen, Teil der "Nasenwelt" zu werden. Sie werden anonyme "Riecher" fotografisch festhalten und in den Projektraum senden.

    Pressetext Nasenwelt
    www.noseland.ch
  • 1. Apr 2010 9:00 - 1. Apr 2010 11:00 — Künstlerische Forschung als Konzeption und Realisation von Formaten der Kunstvermittlung
    Vortrag von Prof. Michael Lingner (Hochschule für bildende Künste Hamburg) im Rahmen des Forschungsmoduls "Kunst + Vermittlung" der Hochschule Luzern, D&K.

    Infos zu Michael Lingner
  • 30. Mar 2010 16:30 - 30. Mar 2010 18:00 — Studentenfutter. Kunstvermittlung von und für Junge
    Patrick Bussmann, Regula Danuser, Selina Frölicher, Ladina Gerber und Barbara Scola-Reichling (StudentInnen der Hochschule Luzern Design & Kunst) vermitteln in der Ausstellung Referenz und Neigung und im Projektraum Kunstvermittlung. Eintritt frei für Studierende der Luzerner Universität und Hochschulen. (Legi)
    Weitere Termine: 18.3., 24.3., jeweils 17.30-19.00
  • 27. Mar 2010 9:00 - 27. Mar 2010 15:00 — Info-Fest-Tag für Lehrpersonen
    Wir laden herzlich ein, an diesem Tag im Projektraum Kunstvermittlung vorbeizuschauen: wir informieren über unsere Arbeit, geben Einblick in die aktuellen Möglichkeiten für Lehrpersonen und Schulklassen, blicken zurück, stellen unsere Pläne vor und freuen uns auf Ihre Anregungen oder Wünsche. Sie können zwischen 10.00 und 16.00 Uhr jederzeit vorbeikommen.
    Informationsgespräche: 10.30, 11.30, 12.30, 13.30, 14.30, 15.30

    Mit dem Team Kunstvermittlung für Schulen: Brigit Kämpfen-Klapproth, Irene Lussi und Joëlle Staub
  • 24. Mar 2010 16:30 - 24. Mar 2010 18:00 — Studentenfutter. Kunstvermittlung von und für Junge
    Patrick Bussmann, Regula Danuser, Selina Frölicher, Ladina Gerber und Barbara Scola-Reichling (StudentInnen der Hochschule Luzern Design & Kunst) vermitteln in der Ausstellung Referenz und Neigung und im Projektraum Kunstvermittlung. Eintritt frei für Studierende der Luzerner Universität und Hochschulen. (Legi)
    Weitere Termine: 18.3., 30.3., jeweils 17.30-19.00
  • 21. Mar 2010 10:00 - 21. Mar 2010 11:00 — Forschungsstation Kunstmuseum I
    Führung für Familien mit Kindern ab 5 Jahren in der Ausstellung Referenz und Neigung mit Station im Projektraum Kunstvermittlung mit Irene Lussi Fries und Joelle Staub. Weiterer Termin: 25.4. 11.00-12.00
  • 18. Mar 2010 16:30 - 18. Mar 2010 18:00 — Studentenfutter. Kunstvermittlung von und für Junge
    Patrick Bussmann, Regula Danuser, Selina Frölicher, Ladina Gerber und Barbara Scola-Reichling (StudentInnen der Hochschule Luzern Design & Kunst) vermitteln in der Ausstellung Referenz und Neigung und im Projektraum Kunstvermittlung. Eintritt frei für Studierende der Luzerner Universität und Hochschulen. (Legi)
    Weitere Termine: 24.3., 30.3., jeweils 17.30-19.00
  • 14. Mar 2010 10:00 - 14. Mar 2010 11:00 — Kunstsprechstunde mit Susanne Kudorfer
    Welche Fragen stellen sich in der Ausstellung „Referenz und Neigung“? Wir nutzen den Projektraum Kunstvermittlung als Basislager für Forschungs-Expeditionen in die Ausstellung, für Gespräche, Recherchen und Aufzeichnungen.

    Weitere Termine: 25.4. (mit Susanne Sauter), 16.5. (mit Gioia Dal Molin), 13.6. (mit Christoph Lang), jeweils 11.00-12.00
  • 9. Mar 2010 17:00 - 9. Mar 2010 19:00 — Tischgespräch zur Kunstvermittlung
    Tischgespräch zur Kunstvermittlung mit Susanne Kudorfer (Kunstmuseum Luzern) und Christoph Lang (Hochschule Luzern, Design & Kunst). Wir stellen den „Projektraum Kunstvermittlung“ und das Forschungsprojekt „Kunstvermittlung in Transformation“ vor und sind neugierig auf Feedback und Anregungen der Anwesenden vor Ort.
    Weitere Tischgespräche zur Kunstvermittlung: 20.4. (mit Till Velten) und 22.6. (mit N.N. Projekte, Kristin Bauer und Sabina Pfenninger), jeweils 18.00-20.00

    Aufzeichnung auf You Tube

    Download PDF zum Forschungsprojekt "Kunstvermittlung in Transformation"
  • 4. Mar 2010 11:30 - 5. Mar 2010 12:00 — Team Fortbildung mit Heiderose Hildebrand aus Wien
     
    SELTEN AHNEN WIR MEHR
    Arbeit mit zwei Schulklassen, Kennen lernen und Analysieren der Methoden "Chinesischer Korb" und "Schmirgelpapierspiel"
  • 26. Feb 2010 17:30 - 26. Feb 2010 20:00 — Vernissage
    Zusammen mit der Ausstellung "Referenz und Neigung. Kunst des 21. Jahrhunderts aus der Sammlung" wurde der "Projektraum Kunstvermittlung" eröffnet.

    beinah täglich aktuelle Dokumentation im blog von Roger Levy